Blog

Neues Jahr – neues Glück?

Ein kleiner Laden macht sich Gedanken

Wir sind angekommen im neuen Jahr. Gut gerutscht und für einmal sogar ausgeruht. Denn das gab es seit vielen, vielen Jahren nicht mehr: Weihnachten einfach zu Hause geniessen, der Laden geschlossen für ganze drei Tage. Es war herrlich.
Dann haben wir gespannt auf die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr geblickt. Denn diese Tage sind die intensivsten im ganzen Geschäftsjahr, manchmal wissen wir gar nicht mehr was unten und oben ist. Es ist keine Seltenheit, dass wir nach Ladenschluss bis 23.00 Uhr neue Ware auffüllen, einsortieren, putzen und ordnen, damit es am nächsten Tag weiter gehen kann.

Tja, was sollen wir sagen: auch diese Tage waren anders als sonst. Mit der Beschränkung auf max. 8 Kunden waren wir natürlich nicht ausgelastet. Damit diese Beschränkung auch wirklich eingehalten wird, hatten wir einen Winterranger an der Türe postiert. Mehr Personalaufwand und natürlich weniger Umsatz. Unsere Kundinnen und Kunden waren zwar zufrieden, dass wir geöffnet hatten, aber die Stimmung war doch nicht so frei wie in anderen Jahren.

Nun sind wir im Januar gelandet. Mit gemischten Gefühlen schauen wir auf das Geschehen. Der Winter ist unsere Lebensader. Wenn der Winter „nicht stattfindet“, wird die Luft für den Rest des Jahres dünn. Wir sind noch nicht soweit, dass wir uns grosse Sorgen machen müssten, aber die Gedanken kreisen doch stark um die Frage, welche Konsequenzen aus den Massnahmen uns noch treffen werden.

La Palausa wäre nicht La Palausa, wenn wir nicht auch einen Plan B im Hinterkopf hätten. Sollte es tatsächlich soweit kommen, dass auch wir wieder schliessen müssen, lassen wir euch wissen welche Möglichkeiten wir bieten, damit in der Wunderwelt der schönen Dinge eingekauft werden kann.

In diesem Sinne: bleibt positiv (also im übertragenen Sinne, das muss man heutzutage ja präsizieren), haltet euch an den schönen Momenten fest und bleibt gespannt, wie es weiter gehen wird.

Herzlich
Eure Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.